NEU: EQUUS Arabian Hengstregister 2024 online
LESE-KLICK

EQUUS Arabian Stud Presentation 2023 online
LESE-KLICK

Aktuell sind 659 Gäste online

Der Veterinärmediziner und Liebhaber der ägyptischen Vollblutaraber starb kurz vor seinem 96. Geburtstag.

1928 wuchs Siegfried Paufler auf dem elterlichen Gutshof in Ostsachsen auf. Nach der Kriegsgefangenschaft legte er sein Abitur ab und begann mit seinem Studium an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover, wo er mit seiner Doktorarbeit zur künstlichen Besamung von Pferden promovierte. Seine Zucht begann in den 1970er Jahren mit einer Partbred- und einer Anglo-Araber Stute. Erst mit der 1978 geborenen und von Dr. Hans-Jörg Tauschke gezüchteten Stute Medina (Ibn Galal x Mona II) gelang der züchterische Erfolg. Der Einfluss ihrer Nachkommen ist auch heute noch in bedeutenden Gestüten auf der Welt spürbar.

Als Ehrenpräsident der Pyramid Society Europe nahm Siegfried Paufler nach dem Ableben des ersten Präsidenten Günter W. Seidlitz in den 1990er Jahren die Geschicke des Vereines in die Hände. Unter seiner Ägide blühte der Egyptian Event Europe wieder auf und fand meist im Verbund mit ECAHO-Schauen auf der Kauber Platte mit Unterstützung der Familie Buschfort einen neuen Veranstaltungsort. Während dieser Zeit erschienen auf Initiative von Siegfried Paufler zwei neue Bände vom PSE-Almanach.

In den Ausgaben 2-2022 und 4-2022 würdigte EQUUS Arabian das Lebenswerk von Prof. Dr. Siegfried Paufler und seiner Ehefrau, die einige Jahre zuvor starb.

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie und Angehörigen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.